Der Staubsauger gehört zur essenziellen Ausstattung eines Haushaltes. Saubere Böden und Polstermöbel steigern das Wohlbefinden.

Der Staubsauger erleichtert unseren Alltag und ist in seiner Anwendung fast selbsterklärend. Dennoch gibt es einige Punkte zu beachten, um richtig zu staubsaugen und zu einem optimalen Reinigungserlebnis zu gelangen.

So oft sollten Sie staubsaugen

Die Häufigkeit des Staubsaugens ist abhängig von der Anzahl der Personen und Tiere, die in Ihrem Haushalt leben. Generell sollten Sie jedoch etwa alle zwei bis drei Tage staubsaugen. Leben Tiere im Haushalt, die stetig Fell verlieren und auch Dreck von Draußen nach Drinnen tragen können, empfiehlt es sich, jeden Tag zu staubsaugen. Leidet jemand in Ihrem Haushalt unter einer Hausstauballergie, sollte ebenfalls täglich richtig gestaubsaugt werden.

Die optimalen Vorbereitungen

Überlegen Sie, welche Flächen Sie mit dem Staubsauger reinigen möchten. Wenn Sie zunächst die oben liegenden Flächen saugen, hat dies einen besonderen Vorteil: Während der Reinigung können Staubpartikel und Dreck auf den Boden gelangen, die Sie dann bei der anschließenden Reinigung der Böden mit aufsaugen werden.

Es empfiehlt sich, zunächst Spinnenweben und Staubablagerungen an den Zimmerdecken mit dem Staubsauger zu entfernen. Entfernen Sie dafür die angebrachte Düse und fahren dann mit dem Staubsaugerrohr und mit leichtem Abstand die Decke und Wand entlang.

Wenn Sie Polstermöbel absaugen wollen, räumen Sie zunächst alle Kissen und Decken von der Polsterfläche. Schütteln Sie die Decken am besten Draußen einmal ordentlich aus. Die Kissen können Sie einzeln absaugen. Hierfür bietet sich eine Polsterdüse an, die Sie anschließend auch zum Absaugen der Polsteroberfläche nutzen können. Wichtig ist, auch in den Ritzen des Polsters richtig zu staubsaugen, da sich hier oft Dreck ansammelt. Saugen Sie nun systematisch und Stück für Stück die Polsteroberfläche ab.

Bei der abschließenden Reinigung der Bodenfläche sollten Sie den Boden weitestgehend frei räumen und Gegenstände wie Hocker, Stühle, Kisten oder Blumentöpfe temporär auf einen Tisch oder ähnlichen Gegenstand stellen. Generell eignet sich für die Reinigung großer Flächen die Universaldüse. Möchten Sie glatte Flächen wie Parkett, Fliesen oder Laminat reinigen, achten Sie darauf, dass die Bürsten ausgefahren sind. Auf diese Weise schützen Sie ihren Boden vor möglichen Kratzern. Auch beim Staubsaugen des Bodens sollten Sie systematisch vorgehen. Beginnen Sie im hinteren Teil des Raumes und arbeiten sich von da aus langsam zur Tür vor. Um richtig zu staubsaugen, ist es wichtig, dass Sie mit dem Staubsauger die gesamte Bodenfläche einmal absaugen. Nutzen Sie abschließend eine schmale Düse, um auch den Schmutz in den Bodenritzen zu entfernen.

Diese Stellen werden oft vergessen

Einige Stellen, wie Sofaritzen oder die fiesen Spinnweben in der Zimmerdecke, haben wir Ihnen bereits verraten. Besonders viel Staub sammelt sich aber auch hinter und unter großen Möbelstücken. Rücken Sie diese vorsichtig zur Seite, um auch an diesen Stellen richtig staubsaugen zu können. Auch unter Teppichen kann sich viel Schmutz sammeln, saugen Sie daher nicht nur auf, sondern auch unter den Teppichen.

Auch ein Staubsauger muss gereinigt werden

Nicht zu unterschätzen ist auch die Reinigung des Staubsaugers. Denn sind die Filter verstopft und der Auffangbehälter oder Staubsaugerbeutel voll, beeinträchtigt das die Staubsaugerleistung massiv. Beachten Sie hierzu auch die Reinigungshinweise in der Bedienungsanleitung Ihres jeweiligen Geräts.

Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 1

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Wir berichten hier über verschiedene Themen wie Staubsauger und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem Beitrag haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here